Deutsche UNESCO Kommission e.V.

Perspektiven des Welterbes

Titelseite des Buches

Marie-Theres Albert, Sieglinde Gauer-Lietz: Perspektiven des Welterbes / Constructing World Heritage. Frankfurt a.M.: IKO-Verlag für Interkulturelle Kommunikation, 2006. 281 S.
ISBN 3-88939-795-6

Vergriffen


Anlässlich der Einweihung des UNESCO-Lehrstuhls World Heritage Studies an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus fand dort im Juni 2004 ein internationales Symposium zum Thema "Perspektiven des Welterbes" mit Wissenschaftlern aus 12 Ländern statt. Diese Publikation ist das Ergebnis des Symposiums. Die Beiträge beschäftigen sich mit Fragestellungen zum Erbe der Menschheit. Sie zeigen ein breites Spektrum an Aspekten auf, die im Kontext des Schutzes und der Nutzung des Kultur- und Naturerbes der Menschheit identifiziert und diskutiert werden. Es geht darum Forschungsfelder zu definieren und zu bearbeiten. Dabei sollen Probleme, die sich aus Spannungsfeldern zwischen Schutz und Nutzung, zwischen materiellem und immateriellem Erbe ergeben, in innovative und zukunftsorientierte Konzepte transferiert werden. Aufgeführt wird auch die von den Teilnehmern verabschiedete "Cottbuser Erklärung", eine Empfehlung für die Aus- und Fortbildung im Bereich des Kultur- und Naturerbes der Welt. Sie will dazu beitragen, das Bewusstsein für das Welterbe zu verbessern, neue Partnerschaften auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene aufzubauen und auf der Grundlage eines breiten internationalen Konsensus Vorschläge für Bildung und Forschung zu machen.