Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Sieben Kulturformen in das deutsche Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen

Das Sternsingen, das Kneippen, das Schützenwesen, das Ehrsame Narrengericht zu Grosselfingen, die Volkstanzbewegung, das Choralsingen und die manuelle Glasfertigung sind Immaterielles Kulturerbe. Das haben die Kultusministerkonferenz unter der Leitung der sächsischen Kultusministerin Brunhild Kurth und die Staatsministerin für Kultur und Medien Prof. Monika Grütters am 3. Dezember bestätigt. Damit folgen sie der Empfehlung der Experten der Deutschen UNESCO-Kommission, die sieben Kulturformen in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufzunehmen. mehr...

Schwerpunkte
Deutschland hat weltweit eine der vielfältigsten Kunst- und Kulturlandschaften

Bundesweite Koalition Kulturelle Vielfalt

Am 18. und 19. Februar 2016 tagt die Bundesweite Koalition Kulturelle Vielfalt im Universitätsclub in Bonn. Im Mittelpunkt der diesjährigen Konsultation stehen die Diskussion und Kommentierung des ersten Entwurfs des zweiten deutschen Umsetzungsberichts zur UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005). mehr...

kulturweit-Workshop für junge Geflüchtete

Von Babylon nach Berlin

Ehemalige kulturweit-Freiwillige geben als Welterbe-Teamerinnen die Idee vom gemeinsamen Menschheitserbe weiter. Für junge Geflüchtete richteten sie zwei Workshops zum UNESCO-Welterbe in Berlin und Potsdam aus. Bei einem Besuch der Museumsinsel wird die Idee des Welterbes lebendig: der Dialog über das kulturelle Erbe legt den Grundstein für gegenseitiges Verständnis. mehr...

UNESCO-Konvention verändert Kulturpolitik weltweit

Weltbericht zur kulturellen Vielfalt

Die UNESCO hat erstmalig einen Weltbericht zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen veröffentlicht. Die Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen hat seit ihrer Verabschiedung 2005 die Politik in allen Weltregionen maßgeblich beeinflusst. Trotz zahlreicher Fortschritte bestehen laut dem Bericht aber weiterhin Defizite bei der Umsetzung der Konvention. mehr...

Aktuelle Meldungen

Bohnen für nachhaltige Entwicklung
kulturweit beteiligt sich am Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte (02.02.2016)

Von Babylon nach Berlin
kulturweit-Workshop für Geflüchtete (01.02.2016)

Bundesweite Koalition Kulturelle Vielfalt
13. Konsultation am 18. und 19. Februar 2016 in Bonn (19.01.2016)

Zukunft des Welterbes nachhaltig und konfliktfrei gestalten
Interview mit Mechtild Rössler (18.12.2015)

Internationales Netzwerk junger Welterbe-Experten gestartet
Wissensaustausch und Vernetzung für die Zukunft des Welterbes (18.12.2015)

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...